Liebe Koloniemitglieder,

folgender Vorfall ereignete sich am 26.11.2020:

Ein weißer Kleintransporter (Mercedes Sprinter o.ä.) mit englischem Kennzeichen ist über die Gottlieb-Dunkel-Straße durch die Schranke auf unser Koloniegelände gefahren. Offensichtlich war die Schranke geöffnet bzw. hat jemand den Kleintransporter einfahren lassen.

Gegen Mittag wurde der Kleintransporter am Ende des Grenzweges gesehen. Dort machten sich zwei Männer am Zaun der Koloniegrenze zu schaffen und versuchten diesen einzureißen. Darauf angesprochen sind beide Männer mit dem Kleintransporter hastig geflohen, indem sie die Stahlpfosten am Ende des Grenzweges  gerammt und umgefahren haben. Anschließend wurde die Schranke der Kolonie Sorgenfrei mittels Brechstange/Kuhfuß(!) aufgebrochen und mit dem weißem Kleintransporter das Weite gesucht.

Ein aufmerksamer Pächter der Kolonie Sorgenfrei hat daraufhin die Polizei verständigt.

Wir möchen Euch an dieser Stelle bitten, wachsam zu sein und auf Euren Parzellen regelmäßig nach dem Rechten zu schauen und zu überprüfen, ob ein Einbruchversuch unternommen wurde. Sollte es zu (versuchten oder erfolgten) Einbrüchen gekommen sein, dann informiert bitte die Polizei und gebt uns entsprechende Nachricht.

Außerdem suchen wir Zeugen, die Angaben dazu machen können, wann der weiße Kleintransporter auf das Koloniegelände eingefahren ist. Solltet Ihr etwas beobachtet haben, dann meldet Euch bitte beim Vorstand.

 

Generell möchten wir Euch bitten, stets die Schranke geschlossen zu halten und an der Schranke unbekannte Fahrzeuge nicht einfach mit auf die Kolonie fahren zu lassen. Lieber einmal zu viel nachgefragt als zu wenig! Die Einfahrt ist ausschließlich Koloniemitgliedern vorbehalten bzw. Fremden nur in Absprache mit dem Vorstand.